Zielformulierung Speziesismus sichtbar machen

Im Rahmen der Kampagne Speziesismus sichtbar machen nehmen wir neben regelmäßigen Aktionen vor denselben Lokalitäten sowohl saisonale als auch sporadische Gelegenheiten zum Anlass, den speziesistischen Alltag zu stören [Speziesismus= die Vorstellung, dass der Mensch und seine Bedürfnisse wertvoller seien, als das Leben und die Bedürfnisse nicht-menschlicher Tiere]. Als Beispiele lassen sich Weihnachtsmärkte, internationale Tierrechtstage, Veranstaltungen der Landwirtschaft, Unterhaltungsshows mit Tieren etc. anführen.

Mit der Kampagne setzt sich AgeSpe das Ziel, dass durch die Anwesenheit von Aktivist*innen bei tierausbeutenden Veranstaltungen die für gewöhnlich ausgeblendete Realität genutzter nicht-menschlicher Tiere mitgedacht wird.

Die Aktionsform der Direct Action Line kombiniert eine stille Form des Protests, bei der Aktivist*innen Bilder von genutzten Tieren sowie Plakate und Banner halten, mit dem gelegentlichen Verlesen von themenbezogenen Texten und Sprüchen. Dabei soll die Normalität, als die der Konsum der Überreste und Sekrete von nicht-menschlichen Tieren in unserer Gesellschaft aufgefasst wird, unmittelbar an jenen Orten gestört werden, an denen dieser besonders präsent ist.

Wir betonen, dass sich unsere Aktionen nicht gegen Einzelpersonen, sondern gegen das karnistische System richten. Anstelle einer Reformierung dieses Systems streben wir die restlose Abschaffung aller Formen der Tierausbeutung an. Deshalb formulieren wir das Ziel, unsere Proteste vor den jeweiligen Restaurants und Veranstaltungen nicht eher niederzulegen, bis unsere Aktionen eines Tages dazu geführt haben, dass die Lokale zu einem 100% veganen Angebot übergegangen sind und die Ausbeutung nicht-menschlicher Tiere beendet wird. Darüber hinaus ist es unser Ziel, durch aufklärende Gespräche sowie durch das Bereitstellen von Informationsmaterial die kritische Reflexion des Konsums und der sog. Nutzung nicht-menschlicher Tiere zu ermöglichen und die vegane Lebensweise als Alternative im kollektiven Bewusstsein zu verorten.

Aktionsformen, die unter der Kampagne laufen: